+49 (0) 5731 - 9815126
Mönichhusen 28 - 32549 Bad Oeynhausen
Kontakt
Sie sind hier:    Besondere Bauteile

Technische Details zu unseren Weiderosten

Modularität der Weideroste

Viehgitter Caddlegrid

Mit diesem durchdachten Design können Weideroste in allen denkbaren Größen und für alle denkbaren Lasten gebaut werden. Und dafür braucht man nur 7 – 10 verschiedene Elemente. Der Weiderost selbst ist 480 mm hoch und besteht aus einem solide mit Bolzen verbundenen Stahlrahmen sowie stabilen Rohren zum Überfahren. Die Stützen bestehen aus gebogenen Stahlblechen, die durch Bolzenverbindungen sehr stabil sind.

Bauart der Weideroste

Im Wesentlichen besteht eine Weideroste aus dem Rostengrundkörper auf dem Rundrohre aufliegen. Der Abstand zwischen den Rohren ist so gewählt, dass ein Huf- oder Klauentier keinen sicheren Stand auf dem Rohr entwickeln kann. Fußgänger oder Fahrzeuge können dagegen diesen Abstand leicht überqueren.

Die Tiefe und der Rohrabstand sind so auszulegen, dass die Tiere auch nicht in den Rostenkörper hinabsteigen können und so die Roste überqueren. Es ist aber sichergestellt, das die Tiere beim Versuch der Querung aber sicher wieder herauskommen, sofern sie von den Rohren abgerutscht sind.. Jede Roste sollte so Lang gebaut werden, das ein Tier die Roste nicht überspringen kann (2 m oder mehr).

An den Seiten muss ein Gitter oder Zaun die Flanken sichern, damit die Tiere nicht über die Ecke springen können.

Die Modularität der Poda Weideroste ergibt sich aus der Konstruktion. Die Rosten sind aus Metall Einzelteilen hergestellt, die mit einander verschraubt sind. Die Verbreiterung der Roste ist mit neuen Rohren und entsprechenden Ergänzungen durch weitere ”Supporter” möglich. Eine größere Länge (Übersprungweite) kann in Meterlänge ergänzt werden.

Ebenso kann die Roste auf entsprechende Achslast und Breite konfiguriert werden. Hierbei müssen Fahrgasse, Richtungswechsel durch den Wegverlauf oder 1 – oder 2 Wege Betrieb definiert werden. Die Roste entspricht dabei ihren Individuellen Anforderungen und ist nicht durch ein Standartmaß mit vorgegebenem Belastungsverlauf begrenzt.

Supporter - Unterzug Weideroste

Gewicht

Durch die relativ wenigen Elemente lässt sich die Konstruktion leicht zusammenbauen.

Die Rosten lassen sich mit einfachen Fahrzeugen zum Einbauort verfahren und können ohne schwere Kräne / Bagger dort gesetzt werden

Anders als bei Betonteilen oder Stahlrahmenrosten ist kein LKW sondern nur ein PKW Anhänger erforderlich. Die Abbildung zeigt oben 2 Rosten 2x3m auf einem 3,5 to PKW Anhänger

Standard Konfiguration

Die häufigste Rosten Grösse ist 3 m Breit und 2 Lang (Übersprung). Die Rohre auf der Roste sind verzinkt oder roh zu bekommen. In den skandinavischen Ländern ist eine Verzinkung nur im Unterbau zugelassen.

Achslast & Fundament

Die gesamte Konstruktion der Weideroste ist aus Stahl gebaut. Dadurch ist kein gegossenes Fundament erforderlich. Je nachdem, wie häufig und mit welcher Last die Roste befahren wird, muss eventuell unter den Stützen ein zusätzliches Druckkissen als Untergrund eingebaut werden. In sandigen Gebieten reicht es oft aus, den Mutterboden zu entfernen, die Fläche zu begradigen und den Rost direkt auf die ebene Sandfläche zu legen.

Tragfähigkeit & Belastung

Grundsätzlich kann das Weidegitter-System für eine maximale Tragfähigkeit von 10 t pro Achse ausgelegt werden. Mit dem System ist es jedoch auch möglich, unter die Radspuren weitere Stützen zu stellen und damit bis zu 18 t Achsdruck zu erreichen. Umgekehrt kann die Tragfähigkeit auch nach unten angepasst werden, sodass beispielsweise für ein ATV ein wirklich preiswerter Rost gebaut werden kann.

Amphibien- und Kleintierschutz:

Alle Rosten verfügen über einen Schutz gegen das Hereinfallen von Amphibien und Kleintieren wie Mäusen oder Igeln usw. Durch jeden Supporter (Stütze) verläuft ein kleiner Tunnel. Die Roste kann dann über ein Rohr mit entsprechender Neigung verlassen werden. Auch die Entwässerung des Rostenkörpers sollte bedacht werden, sofern der Boden nicht ausreichende Drainage Eigenschaften besitzt. Zusätzlich zur Grundausrüstung können noch weitere Ausstiegshilfen eingehängt werden.

Unsere Referenzen

Weideroste Caddlegrid Viehroste Knuthenborg

Weideroste Caddlegrid Viehroste Knuthenborg Im Safaripark Knuthenborg wurde ein Wisent & Wildschweingehege errichtet. Für den Zugang zum Gehege wurden Weiderosten […]
cattle grid Wilhelmsthal Ehrsten

Weideroste Caddlegrid Viehgitter Fürstenwald

Weideroste Caddlegrid Viehgitter Fürstenwald Mitten durch die Maßnahmenflächen laufen 2 Wege. Diese müssen für die landwirtschaftlichen Anlieger im begrenzten Umfang […]

Glattdraht Wildschweinschutzzaun Golfplatz Obernkirchen

Glattdraht Wildschweinschutzzaun Obernkirchen Nach großen Schäden auf dem Golfplatz musste innerhalb kürzester Zeit das Projekt Wildschweinschutz realisiert werden. Wir montierten […]

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören.

05731 - 98 15 126

Weitere Bilder und Videos sowie interessante Neuigkeiten finden Sie in unserem Newsroom.