+49 (0) 5731 - 9815126
Mönichhusen 28 - 32549 Bad Oeynhausen
Kontakt
Sie sind hier:    AllgemeinPfosten rammen im extremen Gelände

Pfosten rammen im extremen Gelände

Pfosten rammen in schwerem Gelände

Diese Woche sind wir beim Rammen von Pfosten für Rinderzäune von unserem Kunden hochklassig herausgefordert worden.

Andere Zaunbauer hatten die Baustellen verlassen, weil sie keine Möglichkeiten sahen, die Pfosten in den Boden zu rammen.

Beim einen war es eine feuchte Wiese und beim anderen ging es darum, dass der Erdbohrer nur 20 cm in den Boden gekommen war. Das ist das richtige für Zaunbau by Axel F! und seine Kettenramme!

Zaunbau in Flußauen

Die feuchte Wiese entpuppte sich als idyllische komplett wassergeflutete Aue. Hier stand auf 80 % der Flächen um einen Teich das Wasser oberhalb der Grassnarbe. Die Spuren unseres Vorgängers waren auch deutlich zu sehen. Nach 30 Metern von 300 Metern war Schluss mit herkömmlicher Technik. Das ist eine passende Umgebung für unsere kleine Kettenramme.

Wir bauten  einen 4-zügigen Stacheldrahtzaun mit speziellen High Tensile Stacheldraht um die Libellenwiese.  Als weitere Aufgabe bauten wir noch einige 100 Meter Stacheldrahtzaun ab, den wir mit unserem Stacheldrahtaufroller schnell und verletzungsfrei zu handlichen Ringen aufrollten.

Zaunbau an Hängen und steilen Passagen

„Ein bisschen hügelig… und fester Boden“ – sagte der Kunde… Wir sagen Steilhang mit Steigungen bis 50% und Kalksteinschotter unter der 10 cm Grasnarbe. 

Den Erdbohrer die Zaunlinie hochzuschleppen war zu anstrengend und mit dem Trecker konnte die Wiese nur in den untersten 10 % befahren werden. Dort lagen auch die Pfosten zum „mitnehmen“ nach oben.  Das ist eine passende Umgebung für unsere beiden Kettenrammen.

Im Anschluss baute unser Kunde einen elektrischen Glattdrahtzaun mit den passenden IsolatorwoodPfosten.

Referenzen nach:

Region

Zauntyp

Verwendungszweck