+49 (0) 5731 - 9815126
Mönichhusen 28 - 32549 Bad Oeynhausen
Kontakt
Sie sind hier:    AllgemeinÜberflutung und Elektrozaun – Was tun?

Überflutung und Elektrozaun – Was tun?

Heute haben wir Ihnen eine Geschichte aus unserem täglichem Beratungsalltag mitgebracht:

Unser Kunde hat das Problem, dass nach den endlosen Regenfällen der letzten Woche die Weser stark angestiegen ist und seine Weideflächen bereits zu einem erheblichen Teil unter Wasser stehen.
Gleichzeitig möchte er jedoch eine Lösung dafür haben, dass die obenliegenden Koppelteile nach wie vor von Pferden genutzt werden können.

Hier war der Fachmann gefragt. In dem Falle, dass der elektrische Weidezaun Kontakt mit dem Flusswasser bekommt, würde im  Normalfall die Zaunspannung der gesamten Zaunanlage auf dem Hof zusammenbrechen. Um dies zu verhindern, kann mit speziellen Mitteln ein sogenanntes Flutgate eingebaut werden.

Mit Hilfe dieser kleinen technischen Einrichtung können entsprechende Zaunbereiche separat ausgeschaltet werden, sobald sie Kontakt mit dem Flusswasser erhalten. Die übrigen Zaunstrecken bleiben weiterhin funktionsfähig.

Für weitere Fragen – Axel fragen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Referenzen nach:

Region

Zauntyp

Verwendungszweck